CHAUD DEVANT – DESIGNED IN AMSTERDAM

Chaud Devant

Die Geschichte von Chaud Devant begann mit einer schönen Anekdote und zwar nicht in grauer Vorzeit, nicht in vergangenen Jahrhunderten, wie man es sonst oft in Beschreibungen von Firmengründungen zu lesen bekommt. Die Story beginnt vor noch nicht mal 30 Jahren und zwar in 1993.Damals arbeitete Bianca van der Lee in einem Amsterdamer Restaurant. Dem dort tätigen Koch riss während der Arbeit plötzlich die Hose. Was tun in der Hektik des Küchenalltags?
Bianca nahm sie an sich um sie zu reparieren und fragte sich, ob es keine besser aussehenden Modelle auf dem Markt gab. Auf diese unkonventionelle Weise entstand die Idee, moderne, stilvolle und professionelle Kochbekleidung zu entwickeln.

Das Unternehmen verdankt seinen Namen einem häufig zu hörenden, lauten Ausruf in der französischen Küche: ‘‘Chaud devant!“ Es bedeutet sinngemäß: “Geh zur Seite, ich habe einen heißen Teller in Hand!” oder wie man bei uns sagt: “Achtung! Heiß und Fettig.”

Die Kochjacken von Chaud Devant sind in Küchen von Restaurants und Hotels mittlerweile sehr bekannt und beliebt. Die Designer der Firma arbeiten in Amsterdam und haben mit einem trendigen Look viele anspruchsvolle Küchen erobert. Immer öfters sieht man diese nicht ganz alltäglichen Küchenklamotten.